Über Go’n joy Africa

Wir sind Afrika Spezialisten

Warum mit uns

Go’n joy Africa ist Ihr ganz persönlicher Afrika-Spezialist mit Sitz in Berlin! Bei jeder Afrika-Reise garantieren wir Ihnen einen persönlichen Kontakt von der Planung Ihrer Traumreise bis zur Rückkehr, eigenhändig ausgewählte Unterkünfte zum Wohlfühlen und einen Rund-um-sorglos-Service. Gern erstellen wir Ihnen eine maßgeschneiderte Traumreise nach Ihren individuellen Vorstellungen und Wünschen.

Wir waren für Sie vor Ort, kennen die Sehenswürdigkeiten, zahlreiche Lodges und Camps und geben Ihnen Tipps aus erster Hand. Bei uns buchen Sie einen professionellen, individuellen Reiseveranstalter mit außerordentlicher Leidenschaft für unsere Reiseländer in Afrika. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Afrika Reise beginnen!

Die Idee hinter Go’n joy Africa

Die Idee zu Go’n joy Africa entstand bereits im Jahr 2009 während Jennys Tourismusstudiums. Die Leidenschaft für authentische Reisen mit nachhaltigen Begegnungen führte schließlich zur Geschäftsidee für einen auf Afrika spezialisierten Reiseveranstalter. Jenny leitet Go’n joy Africa nun seit 2015, später unterstützt durch Anna, die im Jahr 2019 die Inhaberschaft des Lateinamerika-Veranstalters Naturamerica Reisen übernommen hat.

Während unserer ersten Reisen durch Südafrika, Botswana und Kenia entdeckten wir unglaubliche Landschaften, Tierwelten und gastfreundliche Menschen, die uns mit offenen Armen empfingen. Seitdem wächst unsere Liebe, besonders für das südliche und östliche Afrika, beinah jeden Tag und wir bereisen den Kontinent so oft wie möglich. Dabei entdecken wir immer neue Facetten und tolle Sehenswürdigkeiten in den Weiten Namibias, in der „mother city“ Kapstadt, in den Strömen des Okavangos oder an den Stränden Sansibars.

Mit unserer mittlerweile langjährigen Erfahrung und unserem Wissen planen wir für Sie gemeinsam mit unseren afrikanischen Teams die individuellsten Reisen durch das zauberhafte Afrika. Egal, ob Gruppenreise, privat-geführte Rundreise, Selbstfahrertour oder oder oder….

Ihre Reiseexpertin in Berlin für Reisen und Safaris in Afrika: Jenny Strumpf

Jenny Strumpf verfügt über mehr als 14 Jahre Erfahrung als ausgebildete Reiseverkehrskauffrau, Reiseleiterin, Eventmanagerin, Produktmanagerin bei verschiedenen Reiseveranstaltern sowie seit 2015 als Geschäftsführerin von  Go’n joy Africa. Darüber hinaus ist sie seit 2019 für die IHK Berlin als Prüferin im Bereich der Tourismusfachwirte tätig.

Die Liebe zu Afrika begann auf einer individuellen Reise durch Südafrika mit dem Shongololo Express. Auf die Schönheit der verschiedenen Landschaften, die Vielfältigkeit der Tierwelt und die Herzlichkeit der Menschen konnte sie kein Reiseführer vorbereiten. Mittlerweile folgten zahlreiche Safaris und Reisen nach Tansania, Botswana, Südafrika und und und. Jenny möchte ihre Liebe nun mit allen Reisenden teilen.

Ein ganz individueller, persönlicher Service während der Planung eurer Afrika Reise sowie über die Reise hinaus liegt ihr besonders am Herzen. In Zeiten des Internets und der Online-Beratung ist es Jenny wichtig, Ihnen stets kompetente Ansprechpartnerin für all Ihre Fragen und Wünsche zu sein. Denn Ihr Afrika Urlaub soll bereits entspannt während der Planung beginnen.

Jenny legt stets wert auf Afrika-Reisen mit einem gewissen Etwas. Dabei stehen immer Tier- und Naturschutz sowie kulturelles Verständnis im Vordergrund.

Jenny Strumpf ist Ihre Afrika Expertin und persönlich für Sie erreichbar +49 30 12 02 85 15

Ihre Vertrauenspersonen in Kenia, Tansania und Sansibar

Unser Team in Kenia, Tansania und Sansibar besteht neben unseren herzlichen und stets motivierten Guides aus den Kollegen im tansanischen Büro die Ihnen ihre Länder mit Herz und Leidenschaft zeigen wollen.

Alle Angestellten vor Ort erhalten einen fairen Lohn.

Gemeinsam mit unseren Kollegen entwickeln wir stets neue innovative Reiseideen, die Ihnen Ostafrika über den Tellerrand hinaus bzw. nicht nur durch ein Busfenster zeigen sollen.

So haben wir jüngst Plastikflaschen und Picknickboxen gegen recyclebare Alternativen ausgetauscht, um so auf allen Safaris nachhaltiger zu werden.

Das Team von Africa Travel Bureau in Tansania

Safari-Guides im KwaMbili Camp in Südafrika

Ihre Vertrauenspersonen im südlichen Afrika

Unsere Kollegen im südlichen Afrika kennen sich in ihren Ländern hervorragend aus.

Wir haben pro Land jeweils ein spezialisiertes Team, das Ihnen mit Rat und Tat vor Ort zur Seite steht.

Die Teams in Südafrika Botswana bestehen überwiegend aus Frauen.

Das gesamte südliche Afrika wurde für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Unsere lokalen Kollegen engagieren sich ebenso in verschiedenen Projekten.

Wir selbst sind immer wieder fasziniert, mit welcher Begeisterung jeder einzelne afrikanische Kollege sich stets auch nach vielen Jahren in der Reisebranche für eine Giraffe, ein Zebra oder eine Antilope freuen kann.

Ihre Vertrauenspersonen in Madagaskar

Von der ersten Begegnung an hat uns Heni – die Inhaberin unserer loakalen Partneragentur – mit ihrem unglaublichen Wissen zu Madagaskar und ihrer herzlichen Art begeistert. Authentic Madagascar Tours und das dazugehörige Team werden von ihr mit viel Herzblut geführt.

Heni hat Tourismusmanagement teilweise in Deutschland studiert und über 20 Jahre selbst Gäste aus aller Welt durch Madagaskar begleitet – zu Fuß, mit dem Auto, mit dem Zug, per Einbaumboot oder authentisch auf einem traditionellen Zebu-Karren.

Unser gemeinsames Credo ist es, für Sie einzigartige Madagaskar Rundreisen und Individualreisen, ganz nach Ihrem Geschmack, zu entwickeln und anzubieten.

Das Team von Authentic Madagascar Tours

Kunden-Feedback

Ihre Zufriedenheit ist uns besonders wichtig. Deshalb erhalten all unsere Kunden nach Rückkehr eine kurze E-Mail mit der Bitte um Feedback oder einen persönlichen Anruf.

Nachfolgend finden Sie einige Auszüge aus Kundenbewertungen. Sie geben Ihnen einen Eindruck von unserer Qualität und Arbeit als Afrika-Spezialisten.

Wir hoffen, dass wir auch Ihre schönste Zeit des Jahres in Afrika zu etwas ganz Besonderem machen können!

Manchmal erfüllen sich Kindheitsträume erst im Alter. In den vergangenen Wochen haben wir uns einen Lebenstraum erfüllt. Wir sind ca 1300km durch Tansania (Manyara, Ngorongoro, Serengeti, Tarangire) gereist. Ganz nah konnten wir eine faszinierende Tierwelt und eine bezaubernde Landschaft erleben. Mit Go’n joy Africa haben wir einen Reiseanbieter gefunden, der in der Vorbereitung der Reise sowie in der Organisation des Ablaufs unseren Bedürfnissen entsprach und eine perfekte Urlaubsreise organisiert hat. Frau Strumpf gebührt für Ihre Arbeit unser besonderer Dank. Sie hat in der Vorbereitungsphase all unsere Fragen und Probleme geduldig beantwortet und organisatorisch für einen reibungslosen Verlauf der Safari gesorgt.

Der Traum von Afrika hat sich für uns dadurch voll erfüllt.

Mit einem Dolmetscher und einem erfahrenen Guide/Fahrer wurden unsere Erwartungen weit übertroffen. Jassin (deutschsprachiger Dolmetscher) und Karume (Guide/Fahrer) erwiesen sich als echte Experten. Jassin erklärte uns alles über das Land, die Geschichte und die Natur. Karume war ein ruhiger, umsichtiger und routinierter Guide und Fahrer. In den 6 gemeinsamen Tagen zu viert, hat sich eine tiefe Verbundenheit entwickelt. Danke- Asante Sana !!

Die Lodges und Camps, die von Go’n joy Africa für diese Tour ausgewählt waren, können wir als sehr gut hervorheben. Die Lodges waren excellent, die Camps inmitten der Natur romantisch. In der Nacht hörte man die „Musik“ der Serengeti und am Morgen grasten unweit Giraffen, Gazellen und Elefanten. Das Essen war überall schmackhaft und reichhaltig.

Insgesamt möchten wir hervorheben: Die Reise war sehr gut organisiert, die Unterkünfte ließen keine Wünsche offen, das Essen war hervorragend und unsere Begleiter Jassin und Karume werden wir in guter Erinnerung behalten.

Vollendet wurde unsere Reise noch durch eine Woche Badeurlaub im Hotel Next Paradise auf Sansibar. Wir haben dort wirklich paradiesische Zustände angetroffen. Service, Verpflegung, Komfort und Management (deutschsprachig) waren hervorragend und trugen zu einem wunderbaren Abschluss unseres Urlaubes bei.

Vielen Dank für die Erfüllung unseres Traumes.

Hallo liebe Jenny,

erstmal möchte ich dir ein dickes fettes Dankeschön senden!

Du hast unsere Reise fantastisch organisiert und mein Freund und ich waren mehr als zufrieden.

Mit der Makuwa Lodge hast du bei uns zudem einen Volltreffer gelandet. Nicht nur, dass wir Charel und Mich extrem sympathisch und nett fanden, sondern die Professionalität und Liebe, die die beiden in allen großen und kleinen Dingen legen, ist wunderbar. Es ist fast ein wenig wie bei Freunden Urlaub zu machen. Was ebenfalls für uns überraschend und mehr als toll war: die Privattouren in den Kruger sowie den Bushwalk und auch die Panoramatour. Wir sind ja eigentlich davon ausgegangen, dass wir in einer kleinen Gruppe sein werden, daher war es umso schöner zu zweit den Guide zu haben und so „individuell“ die Safari zu erleben. Absolutes Highlight war für uns neben der Safari auch der Bushwalk mit Charel. Heraus aus dem Auto und selbst durch den Busch zu laufen, war ein Erlebnis für sich.

DANKE daher nochmals für das tolle Programm und deine Engagement, liebe Jenny.

Ohne deine Organisation und deine Tipps wäre unser Safari-Tripp sicherlich nicht so einzigartig geworden!

Hallo Frau Strumpf,
Wenn Sie ein positives Feedback wünschen wird das kein kurzes Feedback 😁. Wir sprudeln förmlich über vor Begeisterung. Speziell die Safaris und die sonst in Hülle und Fülle besuchten Parks haben uns fasziniert und sprachlos gemacht. Die Umgebung, das Wetter, die hervorzuhebende Freundlichkeit der Menschen und die unterschiedlichen Unterkünfte die jede für sich ein Unikat darstellen haben uns umgehauen.

Ich könnte jetzt stundenlang weiterschreiben aber ich glaube Sie wissen was ich meine. Unsere Begeisterung ist unbeschreiblich und wir machen bereits viel viel Werbung für diese Art des Urlaubs und des Landes.
Das erste Mal das wir gedanklich gaaaanz weit vom Alltag zuhause. Arbeit, Verpflichtungen und Problemen weg waren und noch sind.

[…]

Also liebe Frau Strumpf, alles in allem phantastisch, gigantisch, hinreißend und ein Urlaub der sicherlich nicht zu toppen ist. Wir danken Ihnen für Ihre Mühe, Verständnis und Planung und seien Sie sich Empfehlungen unsererseits sicher.
Auch Ihr „Reise-Tagebuch“ war hilfreich, Spitzenklasse und im täglichen Gebrauch 💪.

Viele liebe und begeisterte Grüße von uns beiden

Liebe Frau Strumpf, 

[…] Die großartigen Erinnerungen und unendlich vielen Eindrücke und Erlebnisse sind jedoch immer noch präsent, sodass ich nun endlich die Gelegenheit nutzen und Ihnen die versprochene Feedback Mail schreiben möchte. 

Wir können gar nicht zählen, wie oft wir uns vor und nach, aber auch vor allem während der Reise selbst gesagt haben, wie froh wir sind die Reise mit go’n joy gemacht zu haben. 

Zunächst nochmal vielen Dank dafür, dass die Reise durchgeführt wurde, auch wenn wir nur zu zweit waren. Die Lösung war für uns perfekt. Der deutschsprachige Guide, der uns durch die Krüger Region begleitet hat, hat uns einen guten Start ins Land verschafft und man hatte direkt das Gefühl, nicht abgeschottet in einem riesigen Reisebus das Land nur zu sehen, sondern auch durch den direkten Austausch es wirklich zu erleben. Auch wenn wir an so gut wie jedem Ort das Gefühl hatten, noch länger bleiben zu können, waren die Programmpunkte sehr stimmig geplant. Wir haben uns nicht gehetzt gefühlt und konnten dennoch am Ende eines Tages gar nicht glauben, was wir alles gesehen hatten. 

Genauso gut war es, in Kapstadt mehr „auf eigenen Beinen“ zu stehen. Dank der African Eagle Touren haben wir die wichtigsten Punkte gezeigt bekommen, sodass man sich erstmal ein Bild von der Gegend machen konnten, wobei es insbesondere für meine Mutter großartig war, dass immer ein deutschsprachiger Guide dabei war. Die restliche Zeit haben wir uns mit dem roten Bus oder Uber fortbewegt, tatsächlich auch den Hubschrauberflug gemacht (NAC war eine sehr gute Empfehlung!) und noch eine selbstorganisierte Whale Watching Tour nach Gansbaai gemacht (..und wirklich Wale gesehen! Ein Traum, den ich habe seitdem ich klein bin). 

Auch die Unterkünfte haben durchweg begeistert. Tshukudu war ein rundum großartiges Erlebnis, wir sind bis zu 3 mal in den Busch gefahren und haben 4 der Big 5 sehen können […]. Das B&B in Kapstadt war wieder auf eine ganz andere Art und Weise schön und vor allem sehr herzlich! 

Auch die Shuttles waren immer pünktlich vor Ort und haben uns zuverlässig ans Ziel gebracht.

In diesem Sinne möchte ich Ihnen danken, so ein wundervolles, vielfältiges, beeindruckendes und freundliches Land so unkompliziert und großartig erlebt zu haben. Ich habe Sie schon weiterempfohlen und verfolge gespannt, wie sich go’n joy weiterentwickelt. Diese Reise war zwar das erste Mal Afrika, aber ganz sicher nicht das letzte Mal!

Liebe Jenny,

es war eine wunderbare Reise mit sehr vielen sehr schönen Eindrücken und Momenten.

Ganz besonders hervorheben möchte ich als erstes unseren Reiseleiter Peter:) fröhlicher, authentischer Mensch mit guten Ideen, hoher Kompetenz und Engagement- WOW… und dabei noch flexibel. Er hat uns gut und sicher überall hingefahren und auch sonst super begleitet.

Die Tour als solches war ebenfalls klasse und trotz zahlreicher Aktionen und Besichtigungen auch entspannend. Dazu hat sicher auch die kleine Gruppe hervorragend beigetragen – es gab dadurch viel Platz im Bus, und Gestaltungsmöglichkeiten orientiert an verschiedenen Wünschen…. Mir hat wirklich alles am Programm gefallen.

Die  Unterkünfte waren insgesamt gut, Rosedale war von den Zimmern her, ein wenig dunkel…sonst okay.

Besonders hervorheben möchte ich das Bridgewater B&B in Knysna. Sehr schönes Haus mit liebevollem Ambiente und eine tollen Führung der beiden Inhaberinnen. TOP Und sehr luxuriös mit riesigem Blick war das Surval Olive Estate einfach wunderbar… hier könnte man es länger aushalten, um die Ausstattung mehr zu nutzen…

Auch das erste Gästehaus Besigheim war richtig prima- ebenfalls herausragend der Kontakt zum Inhaber, der gerne bei Ankunft schon Tipps geben konnte und schon einiges über das Land erzählt hat.

Also insgesamt, wie schon oben erwähnt : WUNDERBAR und VIELEN DANK auch für dein Engagement. 

Hallo Jenny

die Reise war wirklich klasse! Vielen Dank!

Möchte Dir nochmal das Sango Safari Camp ans Herz legen. Das hatte es mit angetan. Da stimmt wirklich alles, von der Einrichtung bis zum gesamten Staff. Ein toller Sprit im ganzen Camp. Außerdem ist hier die vielfältigste Tierdichte, und es ist erlaubt sich abseits der Wege zu bewegen. Obwohl, auch in den Parks sieht man, bei guten guides, die Tiere direkt am Auto, was das gesendete Foto vom Löwen „face to face“ beweist. 

Liebe Frau Strumpf,  
wir sind noch ganz erfüllt von den vielen Erlebnissen, die wir auf der Reise hatten. Das wird dauern, bis mal alles einschliesslich der Fotos sortiert ist.
Zuerst mal wollen wir uns sehr herzlich für die gute Zusammenstellung der Reise bedanken. Es war fabelhaft. Wir hätten nicht gedacht, daß es uns so gut gefallen würde und wir auch so großartige Landschaften sehen würden. Auch an Tieren, wir haben wahnsinnig viele Elefanten gesehen, natürlich denkt man, der Addo ist ein Elefantenpark. Aber das wir an einem Waserloch über 100 Elefanten auf einmal antreffen würden, hätten wir uns nicht im Traum denken können. Na  ja, Sie wissen ja, wovon wir sprechen…
Alle Unterkünfte, so unterschiedlich sie waren (was uns sehr gut gefallen hat) waren gut. Besonders schön war die Thabile Lodge in Oudtshoorn, sehr angenehm die Rosedale Guestfarm, schick im Amakhala das Woodbury Tented Camp (100 prozentige Versorgung), der Upgrade von Ihnen Misty Mountain, ein sehr schickes Resort total im Grünen mit einem sehr guten Service, dann das zauberhafte Cunningham’s Island Guesthouse auf Leicester Isle in Knysna, die Insel mit den vielen alten Bäumen und den hübschen Häusern, wir haben da auch sehr gut gegessen, einmal im Cafe und einmal in der Leicester Isle Lodge, obwohl mit das schon etwas zu vornehm war, aber das Essen war sehr gut. Dann De Hoop, tolle Unterkunft in den alten Siedlerhäusern (Stabile Suite), so ein schönes Naturreservat, wir haben sehr bedauert, daß wir nur eine Nacht hatten, hier hätten wir zwei Nächte gut verbringen können, da hätte man noch eine Schifffahrt machen können usw. Auch in Hermanus hat uns eine Nacht gefehlt, aber man kann nicht alles vorher wissen. Piekenierskloof Suite ein sehr schönes Hotel, sehr schöne Zimmer, sehr gutes Essen. At the rocks in Langebaan liegt traumhaft, die Zimmer sind toll und das Frühstück war hervorragend. Überhaupt war Langebaan für uns genau richtig, wir haben es mit Paternoster verglichen und waren unserer Meinung nach besser bedient. Die Nähe zum Nationalpark mit der tollen Küste und den Vögeln und dann die Strandszene mit den Kitesurfern und einer großen Auswahl an Restaurants, perfekt. Ja und zum Schluß Kapstadt, was hatten wir Glück und einen freien Blick vom Tafelberg. Das Guesthose liegt sehr geschickt, man ist gleich am Tafelberg und raus zum Kap. Abends konnten wir auch mal zu Fuß gut essen gehen. Hier wäre ein Zimmer nach hinten raus schöner gewesen, Blick zum Tafelberg und man kann das Fenster öffnen, was an der Straße vorne nicht so gut möglich ist. Aber das ist keine Kritik, wir waren sehr zufrieden, das Frühstück auch phantastisch angerichtet mit Blüten verzierte Obstteller und jeden Tag ein anderes warmes Gericht, z.B. Quiche Lorraine oder Eggs Benedikt usw.
Sie sehen, wir sind sehr zufrieden, empfehlen Sie gerne weiter und wenn die Bilder sortiert sind, kommen auch noch einige Bilder nach. Nochmals herzlichen Dank, Ihnen alles Gute.

Nachhaltiges Reisen

Wir haben uns mit TourCert qualifiziert und bekennen uns zu unserer Verantwortung für einen nachhaltigen Tourismus. Die unabhängige Zertifizierungsorganisation TourCert berät und begleitet Tourismusunternehmen und Destinationen bei der Umsetzung einer nachhaltigen und erfolgreichen Wirtschaftsweise–vom Qualifizierungsprozess bis hin zur Zertifizierung.

Darüber hinaus sind wir seit 2021 Mitglied des Forum anders reisen e.V. – dem Verband für nachhaltiges Reisen in Deutschland.

Der Tourismus ist eine der größten, international ausgerichteten Industrien und hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Ökologie, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft der bereisten Länder.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Nachhaltigen Reisen mit Go’n joy Africa.

Giraffe in Kenia